Blog: Nori Lupart spricht über das Bewußtsein

Bewusstsein - warum es für uns wichtig ist

Unsere Seminarleiterin Nori Lupart - Heilerin und Coach - erzählt uns in unserem aktuellen Blog, warum Bewusstsein für jeden einzelnen wichtig ist

Bewusstsein - warum ist es wichtig

Was ist Bewusstsein, und warum ist es uns dienlich? Durch unser Bewusstsein können wir Situationen und Dinge begreifen und erfassen. Dies ist auch der Grund, warum es so wichtig unser Bewusstsein ständig zu erweitern und zu erneuern.

 

Je nachdem wo unser Bewusstsein gerade steht, gehen wir bei bestimmten Situationen entweder ins Drama oder wir nehmen die Situation als  Chance, um zu wachsen und uns weiter zu entwickeln. Wir können durch eine Veränderung des Bewußtsein bestimmte Situationen annehmen, sie akzeptieren und die Situation belastet uns nicht mehr. Wir sehen nur noch das Ganze.

 

 

Das Bewußtsein kann man mit einem Wald. Wie heißt es doch so schön? "Den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen".
Einige sehen nur die alten, kranken Bäume und fokusieren sich darauf, wie sie diese entfernen können, oder was sie damit machen sollen.

 

Anderen fallen auch die nachwachsenden jungen Bäume auf. Die groß werden und helfen den Wald zu erneuern und

 

wieder andere sehen den ganzen Wald als solches und spüren, dass ein einzelner morscher Baum bei einem ganzen "Gefüge" Wald nichts ausmacht.

 

 

Dies ist auch mit unserem Leben vergleichbar. Wenn wir ein begrenztes Bewusstsein haben, stürzen wir uns sofort auf jedes kleine Problem, versuchen es zu analysieren und überlegen, wie wir es entfernen können. Dies erzeugt ein Drama und neue Muster.

 

 

Wenn wir ein sich stetig wachsendes und erweitertes Bewusstsein haben, stört uns der einzelne morschen Baum nicht mehr. Wir sehen alles in seinem Zusammenhang und wissen, dass es sich ganz von allein erledigt, dass der morsche Baum einfach zerfällt.

 

 

 

Was hat das Bewußtsein mit Seminaren zu tun? Warum machen wir diese?

 

Es ist die Zeit, die wir für uns persönlich haben, raus aus dem Alltag, ein Stopp.

 

Es wird uns geholfen unser Bewusstsein zu erweitern, die Dinge aus anderen Perspektive zu sehen, Veränderungen einzuleiten und wir müssen nicht wieder durch ein neues Drama gehen, oder wieder eine schlechte Erfahrung machen.

 

Wir lernen in Seminaren aus der Gemeinschaft und aus den Erfahrungen anderer, ohne sie selbst machen zu müssen.

 

 

Gastartikel von Nori Lupart.

 

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0