Blog: Die Chakren

Chakren - die Energiezentren

Wir widmen uns in diesem Blog den Chakren - den 7 Hauptchakren des feinstofflichen Energiekörpers und beschreiben deren Funktion.

Blog: Die Chakren
Wurzelchakra

In unserem aktuellen Blog widmen wir uns den Chakren - den Energiezentren unseres feinstofflichen Körpers. Hiervon ist immer wieder die Rede und wir wollen diese hier beschreiben. Neben den 7 Hauptchakren gibt es eine Vielzahl an Nebenchakren, auf die wir hier nicht näher eingehen.

 

Was sind Chakren?

 

Chakren sind die Energiezentren im physischen Körper. Es sind feinstoffliche Energiewirbel, die sich an einer bestimmten Stelle sowohl auf der Vorderseite des Körpers, als auch auf der Rückseite befinden. Jedes Chakra hat eine bestimmte Funktion und ist einem bestimmten Organ und Element zugeordnet. Sie versorgen den Körper mit Lebensenergie. Die Chakren sind auch unter einander mit einander verbunden und wirken sich auf einander aus.

 

Wenn ein Chakra geschwächt ist, bleibt ein Teil des Körpers mit bestimmter Energie unterversorgt. Im Umkehrschluss kann sich jedoch auch eine Überfunktion negativ auswirken. Die Chakren können anzeigen, was „unser Thema“ ist.

 

 

Die wichtigsten Kennzeichen der 7 Hauptchakren:

 

Zu den 7 Hauptchakren zählen:

 

1. Chakra - Wurzelchakra (Basis Chakra)
Lage: am Ende des Steißbeins, der Erde zugewandt
Farbe: rot

Element: Erde

Thema: Lebenskraft, Vitalität, Erdung, Sicherheit, Körperlichkeit, Stabilität, Sicherheit

bei Unterversorgung: Unsicherheit, destruktives Verhalten, Angst vor Veränderung

 

 

2. Chakra - Sakralchakra (Sexualchakra)

Lage: zwischen Hüfte und Unterbauch

Farbe: orange
Element: Wasser

Thema: Lebenskraft, Sexualenergie, gesunder Selbstwert

 bei Unterversorgung: Unsicherheit, Unausgeglichenheit, Scham, Schuld

 

 

3. Chakra - Solarplexus

Lage: Mitte des Oberbaues

Farbe: gelb

Element: Feuer

Thema: mentale Ebene des Menschen, selbstbewusst, aufgeschlossen, intellektuell

bei Unterversorgung: Angst Kontrolle zu verlieren

 

 

4. Chakra - Herzchakra

Lage: in der Mitte des Brustkorbs, Höhe des Herzens

Farbe: rosa bzw. grün

Element: Luft

Thema: Liebe, Ausgeglichenheit, Optimismus, Mitgefühl

bei Unterversorgung: Selbstmitleid, Angst vor Ablehnung, keine Hilfe annehmen können, Verlust

 

 

5. Chakra - Halschakra (Kehlchakra)

Lage: Höhe des Kehlkopfes

Farbe: hellblau oder türkis

Element: Äther

Thema: Selbstausdruck, Verantwortung für sich selbst

bei Unterversorgung: kleinlich, manipulativ, umständlich, Angst vor Zurückweisung

 

 

6. Chakra - Stirnchakra (Drittes Auge)

Lage: kurz über den Augenbrauen in der Mitte des Kopfes

Farbe: indigoblau

Element: Geist

Thema: keine Zeit-Raum-Dimension, Intuition, Fantasie, Astralreisen

bei Unterversorgung: Angst nach innen zu schauen, Übersensibilität, Unsicherheit

 

 

7. Chakra - Kronenchakra (Scheitelchakra)

Lage: in der Mitte der Schädeldecke

Farbe: weiß

Element: Universum

Thema: Verbindung des Menschlichen mit dem Göttlichen

 
 

Chakrenarbeit - mein Tipp:

Die Chakren lassen sich wunderbar mit dem Farbpendel (Chakrenpendel) von Joseph Baj behandeln und ausgleichen. Durch das Farbpendel kann man zunächst den Zustand der einzelnen Chakren überprüfen und dann bei Bedarf die entsprechend benötigte Farbe eingeben. Wichtig ist hierbei Vorder- und Rückseite jeweils gesondert zu betrachten.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0