Soweit die Füße tragen - Tipps für gesunde Füße

Blog Tipps für schönes und gesunde Füße

Soweit die Füße tragen: Tipps für schöne und gesunde Füße

 

Wusstet ihr, dass statistisch gesehen jeder rund 120.000 Kilometer in seinem Leben läuft? Das ist gut 3 Mal um die ganze Welt herum. Eine unvorstellbare Entfernung!

 

Und aus diesem Grund widmen wir uns in diesem Blog unseren Füßen, genauer gesagt, um diese gesund und schön zu halten. Sozusagen als kleines Dankschön an eine enorme Leistung. Ohne unsere Füße läuft gar nichts!

 

Was wollen unsere Füße gar nicht?

Fangen wir aber zunächst damit an, womit wir unseren Füßen gar nichts Gutes tun. Was verursacht unseren Füßen Problemen?

  • zu enge, nicht passende Schuhe. Hier seien auch die High-Heels erwähnt, die kein Dauerzustand sein sollten
  • Schuhe und Strümpfe aus Materialen, die nicht atmen können, bspw. rein synthetische
  • Übergewicht - euer ganzes Gewicht lastet auf den Füßen
  • Übersäuerung des Körpers - auch diese gelangt bis hinunter zu den Füßen

 

Unsere Tipps für schöne uns gesunde Füße:

 

Ein entspannendes Fußbad:

Das Wasser sollte dabei allerdings nicht zu heiß sein - sondern eher warm bis lauwarm. Ideal ist ein basischer Badezusatz mit Mineralsalzen. Achtet danach darauf, anschließend die Füße gut abzutrocknen - auch zwischen den Zehen.

Dauer des Fußbads: 30-60 Minuten

Temperatur: 38-41 C

 

Pflege nach dem Fußbad:

Nach dem Fußbad ist der ideale Zeitpunkt, die Nägel zu schneiden und die Hornhaut mit einem fein gemahlenen Bimsstein zu entfernen. Dann ist alles sehr weich. Im Anschluss empfiehlt sich eine natürliche Pflege - wie naturbelassene Öle, Sheabutter, Kokosfett, Aloe-Vera-Gel oder Olivenöl. Ganz nach Geschmack.

Und ein extra Tipp: packt die Füße über Nacht dick eingecremt oder eingeölt in Baumwollsocken

 

Füße bürsten:

Habt ihr schon mal eure Füße gebürstet? Besorgt euch am besten eine Körperbürste aus Naturborsten. Das Bürsten wirkt belebend und erfrischend auf die Füße. Auch das Bürsten während eines Fußbades bietet sich an. Dies fördert die Durchblutung und der Lymphfluss wird angeregt.

 

Fitness für die Füße:

Auch die Füße wollen bewegt werden - und dies nicht nur in dem sie laufen. Einfache Gymnastikübungen kann man überall machen. Am Schreibtisch, auf dem Sofa… Dehnt die Muskulatur und lockert die Verspannungen. Jeden Tag ein paar Minuten wirken schon wahre Wunder.

 

Und vergesst auch nicht, die Füße einfach mal hoch zu legen.

 

Barfuß laufen:

Lauft, wann immer es möglich, ist barfuß. Einfach mal die Schuhe ausziehen und den Boden dabei spüren. Optimal ist dies natürlich in der warmen Jahreszeit, wenn man gut über Wiesen und Waldböden laufen kann.

 

 

Und zum Abschluss:

 

Eine der Grande Dame in Bezug auf Gesundheit und Körper ist meines Erachtens Louise L. Hay. Sie schreibt, dass unsere Füße für unser Verstehen, unser Selbst stehen. Und wer Fußprobleme hat, der hat Angst vor dem Voranschreiten im Leben.

 

Eine schöne Affirmation von ihr*:

Ich bewege mich mit Freude und Leichtigkeit vorwärts

 

 

In diesem Sinne: auf unsere schönen und gesunden Füße!

 

 

(Quelle Louise L. Hay: Gesundheit für Körper und Seele - Wahre Kraft kommt von innen)

 

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0