Interview mit Irmgard Brottrager

Blog:  Interview mit Irmgard Brottrager

Heute trafen wir uns mit Irmgard Brottrager um mehr über sie zu erfahren. Die studierte Architektin ist nicht nur eine wunderbare Buchautorin, sondern gibt ihr Wissen auch gerne in Seminaren an uns weiter.

 

 

Du bist „klassische“ Architektin. Wie bist du zum Feng Shui gekommen?

 

Ja, ich habe ganz normal Architektur studiert an der Technischen Universität in Graz und vor meiner Selbstständigkeit ausschließlich in Architekturbüros gearbeitet. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass ich eine Weiterbildung möchte in eine neue Richtung. Ich bin über ein Geomantie-Seminar zu dem gekommen, was ich jetzt "Europäisches Feng Shui" nenne. Da sieht man, wie wichtig Seminare sein können! Sie können das Leben verändern! So nebenbei bin ich auch noch zum Schreiben gekommen, aber das war ein eher schleichender Prozess ohne klaren Anfang. Ich habe immer schon viel geschrieben, aber wenn ich nicht so viel Rückenwind und Bestärkung bekommen hätte, wäre dieses Talent völlig untergegangen.

 

 

Zeigen Dir die 4 Elemente eine neue Perspektive der Welt für dein tägliches Leben?

 

Die Feng-Shui-Sichtweise - wobei ich immer hinzu fügen muss, dass es sich um Europäisches Fengshui handelt, damit es keine Missverständnisse gibt - hat mein Bewusstsein nachhaltig geprägt und ich bin sehr dankbar dafür. Ich habe mich auch persönlich sehr zum Vorteil verändert. Mein Horizont ist gewachsen, ich bin toleranter, selbstbewusster und ausgeglichener geworden. Ich bin bei mir selbst angekommen, kann viel ganzheitlicher denken und auch jene Gegenpole in mein Leben integrieren, mit denen ich früher auf Kriegsfuß gestanden bin. Ich bin keine typische Architektin mehr. Früher habe ich Räume eher nach künstlerischen Aspekten bewertet. Heute steht das Wohlbefinden im Vordergrund.

 

 

Es gibt zahlreiche Bücher von Dir. Was inspiriert dich beim Schreiben?

 

Ich schreibe ehrlich gesagt hauptsächlich für mich selbst. Indem ich schreibe, lerne ich unheimlich viel dazu. Es steckt keine Marketing-Strategie dahinter. Ich schreibe nur über Themen, die mich selbst interessieren. Ich schätze mich sehr glücklich, dass ich auch auf der Internet-Plattform "Everyday Feng Shui" freie Hand habe. Diese totale Freiheit und Unabhängigkeit inspiriert mich sehr, denn ich habe das Gefühl, wirklich kreativ sein zu können. Ich bin außerdem ein Forschertyp und habe den Drang, mich ständig weiterzubilden. Es gibt nichts Interessanteres für mich, als den ganzen Tag recherchieren zu können. Auch wenn ich was planen darf, ist es mir am liebsten, wenn es was ist, was ich noch nie gemacht habe.

 

 

Was willst Du deinen Seminarteilnehmern mitgeben?

 

Europäisches Feng Shui ist eine westliche Methode, die mit dem chinesischen Feng Shui nur die Grundlagen gemeinsam hat. Das chinesische Feng Shui hat ist sehr schematisch. Man arbeitet mit diversen Zahlen, Tabellen und Regeln, die kein Laie durchschaut. Dadurch geht der Blick auf das Wesentliche verloren. Ich möchte meinen Schülern eine Methode näher bringen, die vollkommen nachvollziehbar ist, wirklich funktioniert und auf die einzigartige Persönlichkeit des Menschen eingeht. "Meine" Methode ist kein Humbug, sondern eine stimmige und tiefgründige Kosmologie. Die Welt, die uns so völlig chaotisch erscheint, ist viel strukturierter, als wir gemeinhin annehmen! Wer sich selbst und die kosmischen Gesetze versteht, ist eindeutig im Vorteil!

 

 

Was ist Dein größter Traum – Dein ganz persönlicher Herzenswunsch?

 

Ich bin eigentlich Architektin geworden, weil ich dachte, ich könnte die Welt damit verbessern. Mein größter Traum ist ein glücklicher Planet, auf dem alle Menschen sich frei entfalten können und ihre Bestimmung ausleben. Für mich selbst bedeutet Entfaltung, dass ich mich ständig weiter entwickle und nicht stehen bleibe. Ich wünsche mir, dass es uns gemeinsam gelingt, den Planeten so umzugestalten, dass wir vollkommen im Einklang leben mit der Natur.

 

 

 

Liebe Irmgard, vielen Dank für das wunderbare Gespräch!

 


Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0