Was bringt mir ein Coaching?

Blog:  Was bringt mir ein Coaching?

Ein Gastartikel von Judith Julia Hahn

 

Was bringt mir ein Coaching?

 

Der Begriff „Coaching“ ist mittlerweile in aller Munde. Schon lange nicht mehr, ist er nur im Sport zu finden. Es gibt Ernährungs-Coachs, Fitness-Coachs, Motivations-Coachs …um nur ein paar zu nennen.

 

Wikipedia schreibt dazu:

„Der Begriff Coaching wird als Sammelbegriff für unterschiedliche Beratungsmethoden (Einzelcoaching, Teamcoaching, Projektcoaching) verwendet. Im Unterschied zur klassischen Beratung werden keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet. Coaching bezeichnet strukturierte Gespräche zwischen einem Coach und einem Coachee (Klienten) z.B. zu Fragen des beruflichen Alltags (Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit). Die Ziele dieser Gespräche reichen von der Einschätzung und Entwicklung persönlicher Kompetenzen und Perspektiven über Anregungen zur Selbstreflexion bis hin zur Überwindung von Konflikten mit Mitarbeitern, Kollegen oder Vorgesetzten. Dabei fungiert der Coach als neutraler, kritischer Gesprächspartner und verwendet je nach Ziel Methoden aus dem gesamten Spektrum der Personal- und Führungskräfteentwicklung……“

 

Ich habe eine sehr lebensnahe Ausbildung zum spirituellen Mental-Coach gemacht und anschließend meine Diplomarbeit über eine meiner Klientinnen geschrieben.

 

Im Laufe der Zeit habe ich meine Bezeichnung ergänzt, weil es lange nicht mehr nur der mentale Bereich ist, mit dem wir arbeiten können, nun nenne ich mich Mental- und Bewusst-Seins-Coach. Denn genau dort setze ich an, bei der Be-wusst-werd-ung. Ohne das mir etwas bewusst wird, kann ich es nicht ver-ändern. Sicher kennst du auch den Gedanken: „Ja, im Kopf weiß ich das, aber wie setze ich es um?“ Diese Aussage höre ich sehr oft, dahinter steckt, dass kein Bezug zu der Ursache für das jeweilige unerwünschte Verhalten vorhanden ist. Häufig sind es sogenannte Über-reaktionen, wo unser Gegenüber, aber auch wir selber denken: „Was war denn das jetzt?“ In solchen Momenten re-agiert nicht unser rationaler Teil, sondern z.B. sehr häufig, das innere, verletzte Kind, welches durch einen scheinbar harmlosen Auslöser angetriggert wurde. Alte, meistens unbewusste Glaubensätze finden im Alltag immer wieder ihre Bestätigung, weil wir nicht aus der Denk- und Handelsschleife rauskommen, solange uns der Zusammenhang nicht bewusst ist.

 

Jeder Mensch ist durch eine ganz individuelle Familiengeschichte und Entwicklung geprägt, nur wissen (noch)nicht alle Menschen, dass diese Prägungen nicht in Stein gemeiselt und somit unveränderbar sind. Ab einem gewissen Alter und Reifegrad lädt das Leben uns alle ein, diese Prägungen zu hinterfragen und auszusortieren, welche davon tun mir gut, bringen mich in meine Kraft und welche sind für mich nicht stimmig. Dann darf ich diese jetzt, hier und heute, verändern, neu denken, neu handeln, meine Komfortzone verlassen und mich neu ausprobieren. Aber da der Mensch auch sehr sicherheitsbedürftig ist, braucht das Zeit und wird nicht von heute auf morgen umgesetzt werden können. Das ist auch gar nicht schlimm, denn die Seele ist langsam und in kleinen Schritten kann sie dem Ent-wicklungs-prozess gut folgen und sich neu einfinden.

 

Um sich auf diesem Weg Unterstützung zu holen, gibt es mittlerweile ein vielfältiges Angebot, wo jeder das für sich stimmige heraus finden kann, auch den für sich stimmigen Therapeuten. Denn die Chemie zwischen Coach und Coachee sollte stimmen, da es ohne Vertrauen nicht geht. So wie ich meine Coaching-Arbeit verstehe, möchte ich die Menschen die zu mir kommen, unabhängig(-er) machen. Wir werden gemeinsam auf Entdeckungsreise, nach der für den jeweiligen Klienten besten Lösung, gehen. Jeder von uns hat seine „blinden Flecken“, was so viel bedeutet, wie Themen bei denen unser „Verstand“ nur noch schwarz sieht und wir „den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen“, obwohl unser Umfeld alles ganz klar zu sehen scheint. Bei diesen Themen kommen wir selten ohne Hilfe aus und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es großartig, bereichernd und lebensverändernd ist bzw. sein kann, sich ressourcenorientierte, positive, professionelle Hilfe zu holen. Es können sich ungeahnte Möglichkeiten, Lösungen und neue Sichtweisen ergeben, die dazu beitragen werden, dass du immer mehr in deine Kraft kommst, dir deiner Ressourcen wieder bewusst-er wirst, du wieder handlungfähig wirst, Konflikte sich lösen können und du ein mehr an Selbstverantwortung und Selbstliebe erfährst.

 

Es gibt keinen Lebensbereich wofür das nicht anwendbar wäre, Privat als auch im Arbeitsumfeld (Firmencoaching) die einzige Voraussetzung ist die Bereitschaft des Klienten und das sich einlassen. Es gibt Menschen die benötigen nur einen Termin für ein Impulscoaching um wieder klarer zu sehen und es gibt auch Menschen, die sich über einen längeren Zeitraum von mir begleiten lassen. Manche davon regelmäßig, andere in größeren Abständen, entweder als Prophylaxe und Wohlfühltermin oder wenn eine akute Herausforderung ansteht. Termine für eine persönliche Auszeit finden so, nach und nach, den Weg in deinen Terminkalender und sind irgendwann nicht mehr daraus weg zu denken. Diese Rückmeldung bekomme ich z.B. auch von Teilnehmern die regelmäßig an Familienaufstellungen teilnehmen.

 

Da ich eine Vielzahl von mir ausgewählten Methoden und Werkzeuge an der Hand habe, kann ich jederzeit ganz individuell auf die Bedürfnisse des Klienten eingehen und es gibt niemals vorgefertigte Standardlösungen. So besteht die Möglichkeit, bei Bedarf ein Coaching mit einer Innenweltreise, Entspannung oder einer Massage zu ergänzen, wenn sich die Probleme derzeit im Bewegungsapparat „festgesetzt“ zu haben scheinen, ich kann unterstützend eine individuelle Bachblütenmischung herstellen, eine Energiebehandlung integrieren, eine Kartenlegung unter Coachinggesichtspunkten, eine Lesung im morphogenetischen Feld einfließen lassen oder aber der Klient nimmt zusätzlich an den von mir angebotenen Seminaren / Familien- Firmenaufstellungen teil.

 

All dies lädt dich ein, dein Bewusstsein zu stärken, dich selber besser kennen zu lernen, leichter für dich einstehen zu können, Verstrickungen zu erkennen und aufzulösen….. und das setzt voraus, dass ich im Vorfeld weiß, was ich überhaupt möchte, was tut mir wirklich gut und was eben nicht (mehr).

 

Bei Fragen zu mir und meiner Arbeit kannst du dich gerne über Facebook oder meine Praxis eMail Adresse an mich wenden. Gerne beantworte ich deine Fragen oder mache einen Termin mit dir aus.

 

Nähere Informationen und Impulse findest du auch auf meiner Homepage: www.heilpraxis-hahn.de und auf meiner Facebook Praxisseite.

 

 

 Herzensgrüße,

 

Judith Julia Hahn

 

 

Heilpraktikerin & Diplom Mental- und Bewusstseins-Coach
Familienaufstellerin und Entspannungstherapeutin


Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0