Interview mit Heike Schonert

Interviwe mit Heike Schonert

Lion Tours im gespräch mit heike Schonert

 

Es wurde Zeit! Nach so vielen Telefonaten, Emails und Kontakten via Skype ist es nun an der Zeit mehr über die wunderbare Heike Schonert, die so klar ist und so viel Herz und Intuition hat, zu erfahren und wir trafen uns zum Interview. Ein großes Danke, dass wir uns kennen lernen durften!

 

 

Heike, Du bist Heilpraktikerin für Psychotherapie, Unternehmensberaterin und hast Wirtschaftswissenschaften studiert. Siehst Du hier für Dich eine Symbiose?

 

Eine Symbiose hat ja immer den gegenseitigen Vorteil als Ziel, also das, was wir jetzt so schön als win-win Situation bezeichnen. Und DAS kann ich ganz klar mit einem JA beantworten. All dem was ich gemacht habe und mache liegt zugrunde und hat das Ziel, das Beste der eigenen Möglichkeiten zu finden und daraus auch das Bestmögliche zu machen. Und dies gilt für jedes Individuum, jedes Unternehmen und jede Organisation.

 

 

Welchem Impuls bis du gefolgt das Online Magazin „Spirit Online“ zu gründen?

 

Es ist ca. 15 Jahre her als ich in einer Meditation Lichtpunkte sah, die durch ein Gitternetz verbunden sind und dieses Netz plante sich um den ganzen Planeten. Für mich waren die Punkte Schnittstellen, an denen etwas zusammenfloss. Es fühlte sich unglaublich kraft- und liebevoll an. Daraus entstanden der Wunsch, eine Plattform ins Leben zu rufen, die verbindet; Menschen verbindet, Ideen, Wünsche, Sorgen, Ziele verbindet; alle getragen von dem Gedanken der Spiritualität, dem inneren wissen und der Suche nach eignen Wahrheiten und Heilung. Es hat noch eine Weile gedauert und ich habe aus vielen Steinen einen Weg gebaut, um www.spirit-online.de auf den/seinen Weg zu bringen. Für mich ist und hat spirit online eine eigene Seele, es lebt, auch wenn sich das vielleicht merkwürdig anhören mag

 

 

Gibt es eine herausragende Situation, die Dich zu dem geformt hat, was Du heute bist?

 

Eine schwierige Frage… Ich denke, es war mein Krankenhausaufenthalt. Ich habe mit 12/13 Jahren für 1,5 Jahre im Krankenhaus gelegen wg. einer Tuberkulose und hatte in der Zeit auch eine Nahtoderfahrung nach einer OP. Dies hat mein Leben mächtig durchgerüttelt. Einerseits wollte ich unbedingt Ärztin werden, was auch beinahe geklappt hat und andererseits hat es mich menschlich so geprägt, dass ich noch heute auf alte Verletzungen aus der Zeit stoße.

 

 

Was war Dein schönstes Erlebnis auf Deinem persönlichen Weg?

Das fällt mir die Antwort sowas von leicht: das ist meine Tochter - sie ist das Beste, das mir in meinem Leben geschehen ist und jeden Tag bin ich für die tolle Frau und ihr Da-Sein zutiefst dankbar!

 

 

Was möchtest Du Menschen mitgeben, die zu Dir als Heilpraktikerin kommen?

 

Ich möchte Ihnen das Gefühl des sicheren Raumes geben, denn dieser fehlt uns ganz oft und ist so sehr ‚nötig‘, wenn wir alte Wunden, Verletzungen und Blockaden hinter uns lassen möchten. Und dann möchte ich Ihnen zeigen, dass es langsam, Schritt für Schritt möglich ist, diese Blockierungen auch tatsächlich zu lösen. Ich möchte Ihnen den Glauben und das Vertrauen in sich selbst (wieder) geben.

 

 

Was ist Dein ganz persönlicher Herzenswunsch?

 

ich hab mal in mich gehorcht und mein Herz gefragt und die Antwort ist: ich wünsche mir zutiefst, dass das Strahlen, das ich tief in meinem Herzen fühle, nach außen dringt und dies allen Menschen und Lebewesen möglich ist. Das stelle ich mir so wundervoll vor, das es mir die Tränen in die Augen treibt.

 

Vielen Dank liebe Heike!

 

Es ist schön Dich zu kennen!

 

 

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0