Wie ich zu Aura Soma kam

Blog Aura Soma

Meine Erfahrungen mit Aura Soma

Aura Soma

 

Bereits vor vielen, vielen Jahren war ich im "Besitz" von Aura Soma Flässchen. Wie ich damals dazu kam, kann ich gar nicht mehr sagen. Ich weiß nur, das ich zu dieser Zeit überhaupt keinen Bezug dazu hatte und sie irgendwann verschenkt habe.

 

 

 

Vor einigen Tagen gab mir meine Mutter das alte Buch von Vicky Wall und sagte: das will zu dir. Zunächst verrollte ich die Augen, abends fing ich dann doch an zu lesen. Soweit ich mich erinnern kann, hatte ich dieses Buch damals schon einmal gelesen - jetzt war es "wie neu". Die Nacht wurde lange, denn ich musste es jetzt mehr oder minder komplett in einem Rutsch lesen. Es fühlte sich alles so stimmig an! Toll!

 

Ich machte mich dann auch sofort auf die Suche, ob ich nicht doch noch die alten Flässchen habe - sie waren aber nicht mehr da. Und das war wahrscheinlich auch gut so - hatte sich doch vieles in mir seitdem verändert.

 

 

 

Ich schaute mir im Buch von Vicky Wall die Übersicht der Flässchen an, die hier alle farbig abgebildet waren und wählte spontan meine vier gedanklich aus. Die Wahl war komplett aus dem Bauch heraus und es war sofort klar, um welche 4 es sich handelt und welche Flasche 1, 2, 3 und 4 ist. Genau in dieser Reihenfolge "zeigten" sie sich mir. Natürlich ging es dann sofort als nachlesen, für was was steht. Und auch nochmals, welche Flasche welche Bedeutung hat.

 

Besser hätte es nicht passen können. Genau mein Thema! Noch dazu passte ein Flässchen - nach meinem Kenntnisstand - zum anderen. Ganz spannend finde ich, dass im Moment alles zu diesem Thema in mein Leben tritt. Jetzt war auch klar, warum dieses alte Buch zu mir wollte.

 

 

 

Jetzt mussten natürlich die Flässchen im Original zu mir, wobei ich mir nur das erste für den Anfang bestellen wollte. Die passende Seite zum Bestellen im Internet fand sich auch gleich. Witzigerweise war ich vor nicht allzu langer Zeit schon einmal auf dieser Seite. Nachdem ich meine Bestellung abgegeben hatte, kam noch eine Frage auf und ich schrieb die Betreiberin der Seite per Mail nochmals an. Postwendend rief sie mich an und wir hatten sofort einen guten Draht zueinander. Wir kamen auch ins Gespräch über meine Flässchen, die ich mir herausgesucht hatte, und sie erläuterte sie mir nochmals detailliert. Ich bekam wundervolle Informationen darüber und spürte noch mehr, wie sehr dies alles zu mir und meinen Themen passt. Ich änderte meine Bestellung dann auch nochmals ab und fing - so wie es sein soll - mit dem 2. Flässchen an.

 

 

 

Direkt am nächsten Tag war Flasche Nr. 2 bereits bei mir. Ich fühlte sofort, wie es mit mir anfing zu arbeiten. Und auch die Farbhälften, wobei es bei mir zweimal die gleichen Farben sind, fingen an zu arbeiten und zeigten mir ganz klar: es arbeitet. Beide wurden durch eine milchige Schicht von einander getrennt und verdeutlichten mir sehr gut, das es "was macht".

 

Von meinem Ego her fand ich es zwar nicht schön ;-) - aber klar, sie sind ja nicht umsonst in mein Leben getreten. Und wenn alles ausgeglichen wäre, hätte ich sie ja auch nicht ausgewählt.

 

 

 

Spannend ist es zu betrachten, wie sich dieses milchige zwischen den zwei Farben so nach und nach schon verbessert. Auch nach dem Schütteln bilden sie sich schneller wieder zurück, als wie noch am Anfang.

 

 

 

Wunderbar!

 

 

 

Durch meinen Sohn hatte ich noch eine weiter Erfahrung machen dürfen. Er selbst hat sich mit seinen 12 Jahren auch seine vier Flässchen ausgesucht und auch ihm hatte ich Flasche Nr. 2 bestellt. Auch zu ihm passten sie alle vier ganz wunderbar. Nach ein paar Tagen Anwendung sagte er mir, wie toll er den Geruch findet. Daraufhin haben wir gegenseitig an unseren gerochen. Der Geruch von meiner fand ich auch sehr, sehr angenehm - der Geruch von seiner ließ mich unbeeindruckt. Ihm ging es mit meiner genauso. Dies ist für mich wieder ein Indiz, wie jeder seine eigenen Flaschen auswählt, die ihm genau zu dieser Zeit gut tun.

 

 

 

Und noch abschließend: ich bestellt mir auch noch Flasche Nr. 1 - quasi das Ziel, wenn man es so benennen mag. Ich spürte auch hier, dass sie zu mir einerseits gehört und doch war sie mir irgendwie fremd. Mir ihr arbeiten kann ich derzeit noch nicht - sie steht einfach in ihrer Schönheit da. Ich bin gespannt, wann der Tag kommt :-)

 

 

 

In einem bald folgenden Blog werde ich auch etwas zu den Farben schreiben. Diesen Blog hatte ich übrigens vor ein paar Wochen schon einmal angefangen - ich wusste aber: es fehlt noch was. Jetzt weiß ich auch was :-)

 

Aura Soma Pomander
Aura Soma Pomander

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0