Entdecke die Liebe

Blog Entdecke die Liebe

Ein Herzensreicher Gastartikel von Anja Block

 

Entdecke die Liebe!

 

Was gibt es da zu entdecken? Entweder sie ist da oder nicht.

Aber liegen wir damit wirklich auf einer Wellenlänge mit unserer Seele?

Es gibt viele Arten der Liebe, würde sie antworten.

Genauso wie es viele unterschiedliche Gefühle gibt, die gespürt werden wollen. Ein jeder von uns hat sich ein gewisses "Gefühlsrepertoire" für dieses, sein jetziges Leben ausgesucht. Da gibt es immer wieder Dramen, die uns in Wut bringen, Enttäuschungen, die Traurigkeit in uns auslösen und Situationen, die die Angst in uns schüren und uns in den Abgrund unseres SEINS sehen lassen.

 

Augenblicke, die uns immer und immer wieder verletzen, alte Wunden aufreißen, neue kreieren.

 

Uns so unglaublich es auch klingen mag, auch da ist Liebe, denn wo Angst ist, hat sie sich nur ein wenig entfernt, wartet in der Bereitschaft, uns jederzeit wieder zurück in ihre Arme zu holen.

 

Vielleicht schon einen Tag später, an einem wundervollen Morgen. Jeder von uns kennt diesen Augenblick, manchmal ist er nur ein Wimpernschlag kurz, aber es gibt ihn. Dieses Aufwachen am Morgen, die Vögel zwitschern, unser Körper ist noch ganz ruhig, vollkommen entspannt und wir denken: "Danke. Alles ist  gut."

 

Das sind die Geschenke der Liebe an uns - diese wundervollen Momente der Freude, des Gleichklangs mit unseren inneren Führern und den Menschen unseres Umfeldes… Es gibt ihn- diesen ganz besonderen Frieden. Das sind die Oasen der Liebe.

 

Hier ist sie zu Hause. Hier lebt sie und erfüllt uns auf ihre ganz eigene Art und Weise. Vielleicht sehen wir an diesem Morgen alles um uns herum mit anderen Augen.

Vielleicht spüren wir an einem solchen Morgen, dass wir GANZ sind.

Wir leben in einer Welt der zwei Seiten und nur dadurch können wir fühlen!

Aber um uns an diese Quell-Liebe wieder zu erinnern denn es geht hier um das Erinnern…angeschlossen sind wir alle, denn wir kommen alle aus der gleichen Ursprungsenergie- sollten wir uns mit allen Sinnen dafür entscheiden, hier auf der Erde sein zu wollen! Es geht nicht zurück in diese herrliche, ursprüngliche Gebärmutter des Universums. Wir sind genau am richtigen Platz geboren worden- auf der Erde! Das haben wir uns so erwählt: HIER zu SEIN und nicht DA!

 

Dafür dürfen wir unseren Reichtum erkennen, die Herzens-Fülle, die Gnade eines jeden Atemzugs, den wir tun. Dieses Geschenk, im Annehmen von dem, was ist- die Liebe zu entdecken.

 

Kein Opfer, kein Täter- Schöpfer des eigenen Lebens!

 

Entdecke die Liebe bedeutet: Entdecke dich!

 

Du bist die Liebe, du bist das Lächeln, das du aussenden möchtest oder die Träne, die du weinen willst. Du bist das Kind in dir, das spielen und herumtollen will, das anderen mit Leichtigkeit begegnet, ihnen die Hand ausstreckt in kindlicher Größe und Wahrhaftigkeit. Du bist die Frau in dir, die sich entfalten möchte, manchmal tabulos, manchmal im Fall, manchmal als Göttin. Und du bist der Mann, der mitunter alles auf einmal will, kämpfen, gewinnen und sich ergeben in Momente, in denen es nur noch Zärtlichkeit und sanfter Güte bedarf.

 

In jedem von uns wohnt dieses Kind, diese Frau, dieser männliche Teil.

 

All das sind wir selbst und das Außen spiegelt lediglich das JETZT, das SEIN...in Liebe. Es gibt sie - die angenehmen und weniger angenehmen Gefühle. Es gibt sie -die anstrengenden und weniger anstrengenden Tage, die aufregenden und weniger aufregenden Nächte, das Dunkle und das Helle in uns und - es soll so sein!

 

So FÜHLEN wir uns und je bewusster wir uns darüber werden, dass alles so sein darf, desto angenehmer werden die Gefühle, weniger anstrengend die Tage, aufregender die Nächte und desto heller und begrüßenswerter wird das Dunkle!

 

Lerne alles an dir zu lieben und du erkennst die vielen Arten der Liebe, die nur aus einer Quelle entspringender Liebe zu dir selbst, aus dir - dem wunderbarsten Wesen in deinem Leben!

 

Anja Block

 

Unser Tipp:
Wer Anja Block selbst erleben will: Entdecke die Liebe - Seminarreise vom 20.-21.10.2018 in Roggow an der Ostsee


Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, setze einen Bookmark oder teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0